Märklin 88362 - Schneepflug-NOHAB Di3 628 JBV

Märklin 88362 - Schneepflug-NOHAB Di3 628 JBV
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Ihr Preis 260,10 EUR UVP 289,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Verfügbarkeit auf Anfrage auf Anfrage
Art.Nr.: MA-88362
GTIN/EAN: 4001883883625
HAN: 088362
Hersteller: Märklin
Mehr Artikel von: Märklin
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.



  • Details
  • Mehr Bilder
  • Kunden-Tipp

Produktbeschreibung

Märklin 88362 - Diesellokomotive mit Schneeräumer
 
Spurweite: Z
 
Vorbild: Bahndienstlokomotive Di3 628 der aus den Norwegischen Staatsbahnen (NSB) hervorgegangenen Schienennetz-Verwaltung (JBV). Winterausrüstung mit montierten Schneepflügen. Umbau aus einer NOHAB-Mehrzwecklokomotive Di3a.
 
Modell: Teilweise Neukonstruktion mit angesetzten Schneeräumern aus Metall. Weitere Ansetzteile aus Metall. Glockenankermotor. Beide Drehgestelle angetrieben. Vorbildgerechte Drehgestellblenden. Funktionsfähige Warnlampen am Dach ebenso wie weiße LED-Spitzenbeleuchtung mit der Fahrtrichtung wechselnd. Dunkle Radkränze. Gehäuse aus metallgefülltem Kunststoff.Länge über Puffer 88 mm.
 
Altersfreigabe ab 15 Jahre

Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

Märklin 88510 - Dieselhydraulische Mehrzwecklokomotive V 90
 
Spurweite: Z
 
Vorbild: Mehrzweck-Diesellokomotive Baureihe V 90 der Deutschen Bahn (DB) in der purpurroten Grundfarbgebung der Epoche III. Betriebszustand um 1967.
 
Modell: Komplette Neukonstruktion, in der Ausführung der Epoche III mit runden Metallpuffern. Fahrwerk aus Metall/Kunststoff, Aufbau aus Kunststoff. Pufferteller aus Metall. Alle Achsen angetrieben, Glockenankermotor, Dreilicht-Spitzenbeleuchtung mit warmweissen/roten LEDs mit der Fahrtrichtung wechselnd. Dunkel vernickelte Radkränze. Nachbildung Führerstandseinrichtung. Länge über Puffer ca. 65 mm.
 
Altersfreigabe ab 15 Jahre
Verfügbarkeit auf Anfrageauf Anfrage
Ihr Preis 206,10 EUR UVP 229,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Märklin 48660 - Schwerlast-Flachwagen-Set SSyms Köln
 
Spurweite: H0
 
Vorbild: 3 sechsachsige Schwerlast-Flachwagen der Bauart SSyms Köln, zum Transport von schweren Gütern. Deutsche Reichsbahn (DR). Mit Handbremse, Bühnengeländer, Rungen und bodenbedienbarer Feststellbremse. Jeder Wagen beladen mit einem Fahrzeug unter Schutzplane. Betriebszustand um 1942.
 
Modell: Schwerlastwagen-Untergestelle mit Langträgern aus Metall. Je Wagen liegen einsteckbare Rungen im Flachbeutel bei. Jedem Wagen liegt zur Fixierung des Fahrzeuges unter Schutzplane ein Ladegestell bei. Alle Schwerlastwagen mit unterschiedlichen Betriebsnummern und jeweils einzeln verpackt. Zusätzliche Umverpackung. Gesamtlänge über Puffer ca. 46 cm.Gleichstromradsatz E700580.
 
Die passende schwere Güterzug-Dampflokomotive Baureihe 52 finden Sie unter der Artikelnummer 39532 ebenfalls im Märklin H0-Sortiment.
 
Altersfreigabe ab 15 Jahre
Verfügbarkeit auf Anfrageauf Anfrage
Ihr Preis 170,10 EUR UVP 189,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Märklin 39090 - Elektrolokomotive Reihe 1189
 
Spurweite: H0
 
Bereits in den 1920er Jahren entschlossen sich die österreichischen Bundesbahnen (BBÖ), die wichtigsten Strecken so schnell wie möglich zu elektrifizieren. Speziell für die Rampen in den Bergen wurden die nach Schweizer Vorbild entwickelten sieben Gebirgs-Schnellzugsloks der Reihe 1100 (bei den ÖBB: Reihe 1089) in Jahren 1923/24 an die BBÖ geliefert. Die 20.350 mm langen Maschinen bestanden aus zwei kurzgekuppelten Triebgestellen, auf denen eine kurze Maschinenbrücke mit Transformator, Schlittenschaltwerk und zwei Führerständen gelenkig gelagert war. Aufgrund ihrer langen, niedrigen und schmalen Vorbauhauben auf den Triebgestellen bürgerte sich schnell der Name „Krokodil" ein, wobei diese Maschinen von allen „Krokodilen" am „krokodilmäßigsten" aussahen. Da sie sich bestens bewährten erfolgte 1926/27 die Auslieferung von neun Nachbauten als 1100.101-109 (ÖBB: 1189.01-09), die aufgrund einer geänderten Getriebeübersetzung eine höhere Geschwindigkeit erreichten und mit stärkeren Motoren ausgestattet waren.
 
Vorbild: Elektrolokomotive Reihe 1189 Österreichisches Krokodil der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB). Blutorange Grundfarbgebung. Betriebsnummer 1189.02. Betriebszustand Mitte/Ende der 1970er-Jahre.
 
Modell: Mit Digital-Decoder mfx+ und umfangreichen Geräusch- und Lichtfunktionen. Geregelter Hochleistungsantrieb mit Schwungmasse, zentral eingebaut. Jeweils 2 Treibräder in den beiden Treibgestellen über Kardan angetrieben. Haftreifen. Kurvengängiges Gelenkfahrwerk. Fahrtrichtungsabhängig wechselndes Dreilicht-Spitzensignal und ein rotes Schlusslicht konventionell in Betrieb, digital schaltbar. Beleuchtung umschaltbar auf ein weißes Schlusslicht. Spitzensignal an Lokseite 2 und 1 jeweils separat digital abschaltbar. Doppel-A-Licht-Funktion. Führerstands- und Maschinenraumbeleuchtung jeweils separat digital schaltbar. Beleuchtung mit wartungsfreien warmweißen und roten Leuchtdioden (LED). Hochdetaillierte Metall-Ausführung mit vielen separat angesetzten Details. Bremsschläuche und Schraubenkupplungsimitationen liegen als separat ansteckbare Teile bei. Länge über Puffer ca. 23,4 cm.
 
Passende Güterwagen-Sets finden Sie unter der Artikelnummer 46231 und unter der Artikelnummer 24121 im Trix H0-Sortiment mit dem Hinweis auf die benötigten Tauschradsätze. Diese Wagen-Sets werden im Jahr 2024 mit neuen Betriebsnummern aufgelegt.Dieses Modell finden Sie in Gleichstromausführung im Trix H0-Sortiment unter der Artikelnummer 25090.
 
Altersfreigabe ab 15 Jahre
Verfügbarkeit auf Anfrageauf Anfrage
Ihr Preis 512,10 EUR UVP 569,00 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Diesen Artikel haben wir am 08.01.2024 in unseren Katalog aufgenommen.

Übersicht   |   Artikel 599 von 1138 in dieser Kategorie « Erster   |   « vorheriger   |   nächster »   |   Letzter »
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Hersteller
Versandland