Tams 52-01016-01 - Gleisbesetztmelder GBM-1

Tams 52-01016-01 - Gleisbesetztmelder GBM-1
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
Ihr Preis 34,95 EUR UVP 34,95 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten
In den Warenkorb
Verfügbarkeit auf Anfrage auf Anfrage
Art.Nr.: TA-52-01016-01
HAN: 52-01016-01
Hersteller: Tams
Mehr Artikel von: Tams
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.



  • Details

Produktbeschreibung

Tams 52-01016-01 - Gleisbesetztmelder GBM-1
 
Ausführung: Fertig-Baustein (aufgebaute und geprüfte Schaltung)
 
4-fach Gleisbesetztmelder - optimiert für analoge Anlagen und digitale Anlagen bis Nenngröße N
 
- zur Überwachung von maximal vier voneinander unabhängigen Gleisabschnitten
- hohe Empfindlichkeit (1 mA)
- direkter Anschluss von Verbrauchern bis 500 mA
- Erkennung von Fahrzeugen unabhängig von der Fahrtrichtung (in analogen Gleichstromanlagen)
- Anzeige der Belegtmeldungen über integrierte LEDs
Einsatzgebiete
 
Der Gleisbesetztmelder GBM-1 kann eingesetzt werden:
 
- in analogen (Gleich- oder Wechselstrom-) Anlagen, z.B. als Teil einer Blockstellensteuerung oder einer automatisierten Steuerung oder
- in digitalen Anlagen (mit allen Digitalformaten). z.B. zusammen mit Rückmeldern, die Massekontakte einlesen (z.B. s88-Rückmeldern).
 
Der GBM-1 ist für den Einsatz in analogen Anlagen und digitalen Anlagen bis Nenngröße N optimiert:
 
- Er ist sehr empfindlich und erkennt Verbraucher mit einem Strom von nur 1 mA.
- Der maximale Strom der vier Ausgänge beträgt je 500 mA, was den direkten Anschluss diverser Verbraucher ermöglicht.
- In analogen Gleichstromanlagen erkennt er Fahrzeuge unabhängig von der Fahrtrichtung, mit der sie in einen Gleisabschnitt einfahren.
Spannungsversorgung
 
Der GBM-1 darf nicht über Trafos oder digitale Booster, die Fahrstrom bereitstellen, versorgt werden. Zur Versorgung des GBM können Trafos oder Booster verwendet werden, die auch andere Gleisbesetztmelder oder Beleuchtungen versorgen.
Erkennen von Fahrzeugen
 
Der GBM-1 erkennt Fahrzeuge mit einem Stromverbrauch von mind. 1 mA (z.B. beleuchtete Loks oder Waggons) die sich in den angeschlossenen Abschnitten befinden.
In Gleichstromanlagen erkennt der GBM-1 auch Fahrzeuge, deren Achsen mit Widerstandslack bestrichen wurden und die ansonsten keinen Strom verbrauchen.
Wenn ein Gleisabschnitt mit einem Schalter zwischen Gleisabschnitt und Eingang des GBM-1 abgeschaltet wird, wird ein Verbraucher in dem abgeschalteten Gleisabschnitt erkannt, wenn
 
- der Schalter durch einen Widerstand überbrückt wird und
- gleichzeitig an den nicht überwachten Gleisabschnitten die Versorgungsspannung anliegt.
Auswertung der Besetztmeldungen und Weitergabe an digitale Rückmeldemodule
 
Die Auswertung der Gleisbesetztmeldungen erfolgt gegen Masse. Digitale Rückmelder (z.B. s88-Rückmeldemodule) können daher direkt nachgeschaltet werden.
Anzeige der Besetztmeldungen
 
Wenn ein angeschlossener Gleisabschnitt besetzt ist, leuchtet die zugeordnete LED auf dem GBM.
Hinweis: Wenn Verbraucher nachgeschaltet sind, die mit einer höheren Spannung als der GBM arbeiten, kann dieses dazu führen, dass die LEDs auf dem Baustein schwach leuchten, obwohl die angeschlossenen Gleisabschnitte nicht besetzt sind.
Ausgänge
 
An die vier Ausgänge des GBM-1 können Nachfolgeschaltungen, die einen Strom von maximal 500 mA benötigen, direkt angeschlossen werden. Verbraucher, die einen höheren Strom benötigen, müssen über Relais geschaltet werden.
 
Weitere Produktinformationen:
 
Altersgruppe:
 
- Kein Spielzeug. Nicht geeignet für Kinder unter 14 Jahren.
 
Anwendung:
 
- für analoge und digitale Modellbahnanlagen
- für alle Nenngrößen außer Nenngröße 2 (G)

Diesen Artikel haben wir am 06.04.2017 in unseren Katalog aufgenommen.

Übersicht   |   Artikel 10 von 10 in dieser Kategorie « Erster   |   « vorheriger   |   nächster »   |   Letzter »
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Hersteller
Versandland